Die UEG ist eine Gruppe von Freiwilligen, größtenteils Studenten, die den eSport in Deutschland unterstützen. Studenten deutscher Hochschulen bekommen die Möglichkeit sich auf landesweiter Ebene untereinander zu messen. Das Motto „Von Studenten – für Studenten“ ist hier Programm. Neben dem Wettbewerbsangebot ist es unser Ziel die lokalen Standorte zu stärken und den Austausch zwischen Universitäten auf Community-Events zu ermöglichen.

Das Angebot

Das Angebot der UEG beinhaltet Ligen und StudiCups in mehreren Spielen.

In League of Legends befinden wir uns mittlerweile  in der 6. , in Counter-Strike Global Offensive in der 3., in Overwatch und Hearthstone in der 2. und in Rocket League in der 1. Season. Für alle Teams, die noch heranwachsen, wurde eine 2. Liga organisiert.

Für Pokémon bieten wir StudiCups an und werden dort auch bald anfangen die UEG-Hochschulmeister auszuspielen.

Neben den Ligen und StudiCups hilft die UEG insbesondere jedem, der an seiner Hochschule ein Team oder einen Verein ins Leben rufen möchte.  Clubgründungen, Veranstaltungen und andere eSport-Events sind von der UEG gerne gesehen und werden in besonderem Maße unterstützt.

Da wir den eSport unterstützen wollen, helfen wir gerne außerhalb der Universität weiter – soweit es uns möglich ist. Also fragt uns einfach!

Es gibt an jeder Hochschule viele eSport begeisterte Studenten, die sich nicht immer direkt finden. Mach den Anfang und versuch an deiner Universität einen Verein zu gründen. Wir stellen euch gerne Flyer zur Verfügung oder helfen euch dabei Kommilitonen zu finden, die dem gleichen Hobby nachgehen und genau so eSport begeistert sind wie ihr.

Ein gutes Beispiel dafür sind die Projekte aus Bayreuth und Karlsruhe. Dort gibt es schon Coaches, regelmäßige Trainingszeiten und weitere Vereinsstrukturen. Der Erfolg der Bayreuther Teams ist unbestreitbar und auch Karlsruhe ist bereits auf beachtliche Größe gewachsen.

Du willst auch einen Verein an deiner Hochschule?
Werde aktiv oder schreibe uns einfach an!