5 Minuten Zeit um durch Teamplay und Einzelleistung zu brillieren, 5 Minuten volles Tempo und alles geben. Auch kurz vor Weihnachten scheuten 14 3er Teams nicht sich gegeneinander zu messen. Wer, wie bisher üblich, an einer deutschen Hochschule eingeschrieben ist durfte auch beim dritten Studicup am 09.12.2017 im double elimination Format um insgesamt 45 Euro spielen.

Nachdem einem spannenden Schlagabtausch mit eSUKA Leftovers, welche nach einer 4:0 Niederlage das zweite Spiel nur knapp verloren, konnte sich UBT Bohlerei für das Upper Bracket Finale qualifizieren, wo es gegen die Kicker der Universität Frankfurt hieß alles zu geben, schließlich geht es gegen den Zweitplatzierten des ersten Studicups.
Die Spieler des UEF boten alles auf und schafften es mit einem 3:0 Sieg die Bayreuther in dem Best-of-5 in das Lower Bracket Finale zu verweisen und sich demzufolge für das Grand Final zu qualifizieren.

Das Lower Bracket Final hieß somit UBT gegen Whiffed Cream, welches sich nur University eSports Frankfurt geschlagen geben musste und genau wie UBT aus dem Upper Bracket nachgerückt ist.
Beide Teams schöpften ihre Möglichkeiten voll aus und nicht selten wurde ein Rückstand noch gedreht, bis letztlich Whiffed Cream das Best-of-5 mit 3:2 für sich entscheiden konnte.

Damit treffen Whiffed Cream abermals auf University eSports Frankfurt, diesmal aber im Finale des Studicups, wobei Frankfurt nicht zuletzt wegen ihrer Besetzung als Favorit gilt, schließlich tritt Whiffed Cream mit einem Platin Spieler und nicht, wie Frankfurt, mit einem dritten Champion Spieler an.
Von Beginn des ersten Spiels an baut Frankfurt viel Druck auf, jedoch kamen sie dank geschickter Zerstörungen durch Whiffed Cream nicht zum Torabschluss. Mehr als eine Minute sollte es dauern bis der erste Pass einen Mitspieler in aussichtsreicher Position fand und hinter der Linie landete. Obwohl Frankfurt den Druck nochmals erhöhte, schienen sie nicht den Schlüssel zu Whiffed Creams Defensive zu finden, es blieb beim 1:0 für die Frankfurter.

Das zweite Spiel sollte zunächst eine Fortsetzung des ersten sein: Frankfurt drückt auf das gegnerische Tor, nicht zuletzt dank hervorragender Paraden gelang es jedoch nicht ein Tor zu erzielen. Über drei Minuten sollte es so dauern bis in der, hauptsächlich im Mittelfeld stattfindenden, Partie das erste Tor viel und Frankfurt plötzlich 0:1 zurück lag und nur kurz später das 0:2 fiel. Whiffed Cream gelang es den verdienten Sieg über die Zeit zu retten, was einen Zwischenstand von 1:1 bedeutete, und ein spannendes Finale versprach.

Auch im dritten Spiel war Frankfurt zu Beginn taktgebend, aber auch Whiffed Cream zeigte mit schnellen Abschlüssen, dass sie mehr können als zu verteidigen. Nach der Hälfte der regulären Spielzeit traf dann Frankfurt zum 1:0. Whiffed Cream bäumte sich abermals auf und drehte das 1:0 zum 1:2 und bewies nach der eindeutigen Niederlage in der Bracket, dass sie Paroli bieten können. Aber auch Frankfurt gab sich nicht geschlagen und erzielte eine halbe Minute vor Ablauf der Zeit den Ausgleich, womit es nun erstmals in die Verlängerung geht. Nach einer Zerstörung gelang es UEF dann das entscheidende Tor zum 3:2 zu schießen.
Das vierte Spiel startete ausgeglichener, trotz ansehnlichen Passspiels gelang es keinem vor das Tor des Gegners zu kommen, bis Frankfurt dann die Lücke sieht und nach missglücktem Klärungsversuch seitens Whiffed Cream das 1:0 erzielt. Der weitere Spielverlauf war ähnlich dem des ersten Finalspiels, so dass das vierte auch das letzte Spiel werden sollte.

Der Endstand nach vier Spielen lautet 3:1 für University eSports Frankfurt.
Damit herzlichen Glückwunsch an Farenitor, UltraNick und Leptys zu einem verdienten ersten Platz und 30 Euro Preisgeld. Aber auch Horstche, the.beule und Badonkadonk wussten in einem spannenden Finale zu überzeugen und haben sich den zweiten Platz und die damit verbundenen 15 Euro redlich verdient.
Weitere Platzierungen können dem Bracket entnommen werden.

Abschließend möchte sich die UEG bei allen Teilnehmenden herzlich bedanken, ohne euch wäre ein solches Turnier nicht möglich gewesen. Wir hoffen ihr hattet ebenso viel Spaß wie wir und wünschen euch frohe und besinnliche Feiertage.